Die größten Vorteile des Tablets im Unterricht + 4 Tablets im Unterricht im Einsätze

Längst hat die Technik in den schulischen Unterricht Einzug gehalten. Vor fünfzig Jahren waren es einzig Film- und Diaprojektoren, mit denen Lehrer den Unterricht gestalteten 📽🎞 Heute gehören Computer und Internet zum Schulalltag oder zumindest ist das der Plan. Aber wie sieht die Wirklichkeit aus und was bewirken Tablet & Co. im Unterricht?

Die größten Vorteile des Tablets im Unterricht + 4 Tablets im Unterricht im Einsätze

Aus all diesen Gründen möchte ich mich heute mit dem Thema “Tablets im Unterricht” beschäftigen. Sind Tablets für den Unterricht tauglich und wozu eignen sie sich?

Tablets im Unterricht – digitale Unterrichtshilfe oder digitales Spielzeug?

Tablets werden immer häufiger im Präsenzunterricht, aber auch zu Hause beim Homeschooling eingesetzt. Noch immer aber streiten sich die Geister, ob Tablets im Unterricht ordentliches Handwerkszeug oder nur ein digitales Spielzeug sind. Diese Frage lässt sich ganz klar beantworten. Das Tablet kann genauso hilfreich im Unterricht sein wie größere Produkte. Kinder lernen und üben sehr gerne mit Tablets und sie machen beim Homeschooling sogar ihre Hausaufgaben damit. Natürlich gibt es auch Nachteile wie die Abhängigkeit von Internet und Stromversorgung.

Zuschüsse für Schüler bitte nicht nur Pandemie bedingt

Dass Kinder mit den Tablets nur spielen und nicht lernen, kann so nicht gesagt werden. Vielleicht gibt es diesbezüglich noch zu wenige ausgereifte Lernprogramme. Zudem sind immer noch viel zu wenige Schulen mit Tablets ausgerüstet. Erste Ansätze, das alles zu ändern, gibt es bereits. Hier hat die Covid-19 Pandemie letztendlich politische Entscheidungsprozesse beschleunigt. Künftig sollte die Anschaffung digitaler Hardware und Software für die Schule grundsätzlich von Bund und Ländern gefördert werden. Auch ohne akute Pandemie sollte digitale Bildung unterstützt werden.

Zuschüsse für Schüler bitte nicht nur Pandemie bedingt

Aktive und passive Vorteile eines Tablets für Lehrkräfte

Wenn Schüler mit dem Tablet arbeiten, dann hat das für den Lehrer viele Vorteile. Denn Kinder mögen IT, digitale Geräte und natürlich auch das Internet. Die Bereitschaft, an digital unterstütztem Unterricht aktiv teilzuhaben, ist bei den Schülern sehr groß. Das erspart uns Lehrern so manche Ermahnung und so manche disziplinarische Maßnahme. Auch vom Komfort und den Möglichkeiten her gesehen, spricht so einiges für Tablet unterstützten Unterricht. Dennoch gehen die Meinungen darüber weit auseinander 🙄🤨😎

Lehrer nutzen ihr Tablet aktiv für den Unterricht

Kollegen von mir lieben den Unterricht mit dem Tablet. Sie lassen nicht nur die Schüler damit arbeiten und interagieren mit ihnen, sondern sie nutzen ihr eigenes Tablet aktiv als Medien übergreifende Unterstützung. Andere wiederum sehen den Einsatz von Tablets im Unterricht sehr kritisch. Der effektive Nutzen sei nicht erkennbar und die Technik stehe nicht immer. Ich gehöre aus vielerlei Gründen zu den Befürwortern von Tablets in der Schule und ich setze es gerne ein.

Lehrer nutzen ihr Tablet aktiv für den Unterricht

Die Tablet Klasse

Bei meinen Recherchen zum Thema Tablet in der Schule bin ich auf dieses interessante Projekt gestoßen. Die achte Klasse eines Gymnasiums schreibt nicht mehr auf Papier, sondern sie macht ihre Hausaufgaben ausschließlich digital auf dem Tablet. In diesem Video kommt aber auch etwas zu Ausdruck, was den Elan mancher Lehrer ganz schön ausbremst. Die Rede ist von der schlechten Internetverbindung, die leider immer noch allzu viele Schulen in Deutschland haben.

Die Lehrerin setzt voll auf Digitalisierung

In diesem Video musste die Lehrerin nämlich ihr Handy als Modem nutzen, weil die Internetverbindung der Schule zu langsam war. Das ist leider insbesondere in Schulen im ländlichen Raum an der Tagesordnung. Die Tablet Klasse macht zwar nur die Hausaufgaben mit dem Gerät, aber ansonsten setzt die Kollegin dort bereits voll auf die Digitalisierung und auf die neuen Medien 💻🖥🖨📡📺

Die Vorteile und die Nachteile von Tablets im Unterricht

Es gibt eine ganze Reihe von Vorteilen, die sich durch die Arbeit mit dem Tablet in der Schule bieten. So zeigen Schüler, die am Tablet arbeiten, große Aufmerksamkeit. Sie sind aktiv bei der Sache und sie können ihr Tablet auch zu verschiedenen Zwecken einsetzen. Wenn sie möchten, können sie Dinge mit der Klassengemeinschaft teilen. Sie können alleine, in Gruppen oder mit der ganzen Klasse zusammen arbeiten. Mit dem Tablet lassen sich auch Screenshots, Fotos oder Videos erstellen.

Die Schüler sind solchen Tools und Lernhilfen gegenüber sehr aufgeschlossen. Die Nerds unter meinen Lehrerkollegen sind auch in einer Medien AG aktiv.

Tablets im Unterricht im Einsatz

Ich schlage Optionen vor, wie Sie Tablets im Unterricht verwenden können (ich entschied mich, Bilder selbst zu zeichnen, damit sie die Ideen vollständig widerspiegeln)😁😁😁

1. Der Mathematik Vergleich Tablet vs Papier und Stift

Der Mathematik Vergleich Tablet vs Papier und Stift
Natürlich sind die Regeln der mündlichen Rechnung sehr wichtig, besonders in der Grundschule. Aber wenn andere Fähigkeiten in der Aufgabe erfüllt werden, können Sie Tablets zum Zählen verwenden. Das spart viel Zeit.

2. Chemie Experiment mit dem Tablet aufnehmen

Chemie Experiment mit dem Tablet aufnehmen
Erstellen Sie Ihre eigenen Dokumentationen! Zum Beispiel kann ein Experiment im Chemieunterricht auf Video aufgezeichnet werden. Eine tolle Idee für ein Schulprojekt.

3.Homeschooling mit dem Tablet

Homeschooling mit dem Tablet
Hausaufgaben werden keine Strafe, sondern eine Freude, wenn Sie Aufgaben am Computer geben. Kinder werden gerne ihr Gadget in einer gemütlichen häuslichen Umgebung verwenden. Ja, und mit dem Vorteil für das Studium!

4. Ein Schulkind wird vom Lehrer gelobt – digital

Ein Schulkind wird vom Lehrer gelobt - digital
Der Lehrer kann seine Hausaufgaben auch online überprüfen und die Ergebnisse der Prüfung per Mail oder Messenger senden. Und Sie können auch lustige Bilder an die Schüler senden, die alles richtig gemacht haben.

Und so sehen alle Bilder auf Papier aus. Immer noch die Vorbereitung der Inhalte sehr fasziniert mich 😀🥰

Ich zeichne nicht sehr gut, aber ich liebe es immer noch:)

Liebe Kollegen! Falls ihr Fragen zum Thema Tablet habt, dann schreibt mir gerne. Ich freue mich wie immer natürlich auch ganz besonders auf eure Erfahrungsberichte. Wie nutzt ihr Tablets für den Schulunterricht und welche Tipps und Tricks habt ihr für uns? 😎👍

Tablets in der Schule auf dem Prüfstand

In einer interessanten Studie zur Nutzung und zur Akzeptanz von Tablets an vier Wiesbadener Schulen wurde das Thema Tablet von allen möglichen Seiten beleuchtet. Diese Studie zeigt auf, dass hinter dem Tablet als Lernwerkzeug mehr steckt als man vielleicht denkt. Die Schüler nutzten drei verschiedene Typen von Tablets. Entsprechend bewerteten sie die Geräte und deren Einsatz für bestimmte Schulinhalte auch sehr unterschiedlich. In anderen Ländern ist das Tablet längst in die Schule integriert, wie dieses Video zum Beispiel zeigt.

Zufriedenheit mit Tablet Unterricht hängt von Lehrkraft ab

Was besonders auffiel, das war die Tatsache, dass der Unterricht am Tablet stark von der jeweiligen Lehrkraft abhing. Ist eine Lehrkraft Computer affin, so wirkt sich das positiv auf den Unterricht aus. Umgekehrt spielt es also eine Rolle, wenn ein Lehrer nicht so begabt auf dem Gebiet IT und neue Medien ist. Daneben kommt es aber auch auf die spezifisch verlangte Tätigkeit wie Lernen, Übungen und Hausaufgaben an.

Schüler gehen sorgsam mit Tablets um

Es ist aber gut, dass die Rolle des Tablets in der Schule auf dem Prüfstand war, damit man weiß, was man in Zukunft alles noch besser machen kann. Auch bei dieser Studie fiel auf, dass Schüler mit den Tablets sehr sorgsam umgehen. Ein Teil der Schüler bekam die Geräte mit nach Hause, bei anderen verblieben diese in der Schule.

Schüler gehen sorgsam mit Tablets um

Laptop vs. Tablet – Was eignet sich besser fürs Homeschooling?

Das Display eines Laptops ist größer als das eines Tablets. Tablets wirken im Vergleich zu Laptops als Lernwerkzeug ein wenig verspielt. Aber im Grunde genommen handelt es sich dennoch um ein ganz ähnliches Gerät.

Von der Größe her lässt sich das Tablet gut halten oder mit einer Halterung nutzen. Das Laptop hingegen hat seinen festen Platz auf dem Schreibtisch oder Pult. Vielleicht ist es das, was manche Kollegen am Lernwerkzeug Tablet etwas irritiert.

Eltern befürworten Tablets

Aus eigener Erfahrung und aus vielen Gesprächen und Diskussionen heraus kann ich sagen, dass viele Eltern die Anschaffung von Tablets für die Schule befürworten. Kinder sind heutzutage den Umgang mit Technologie bereits von daheim aus gewohnt. Manche von ihnen besitzen bereits zum Zeitpunkt der Einschulung Smartphone, Tablet oder Laptop. Das muss ich als Lehrkraft nicht gut finden, aber in der Schule kommen wir an der Digitalisierung nicht mehr vorbei. Ein Tablet kann leichter transportiert werden als ein Laptop. Das wäre ein weiterer Grund, warum es im Schulunterricht besser passt als das größere Laptop.

Elternabende zum Thema Tablet

Bevor wir in unserer Schule die Tablets anschaffen ließen, haben wir Lehrer jeweils einen Elternabend abgehalten. Wir haben den Vorschlag gemacht, Tablets für jede Klasse anzuschaffen. Obwohl die Kosten von den Familien selbst getragen werden mussten, waren restlos alle Eltern für die Anschaffung der Tablets. Und diese sind seitdem ein voller Erfolg. Ich kann von meiner Warte aus sagen, dass meine Schüler eifrig mitmachen und dass wir auch konkrete Lernerfolge vorweisen können. Selbstverständlich hat die Schule auch einige eigene Geräte, so dass auch neue Schüler ohne Tablet sofort mitmachen können.

Elternabende zum Thema Tablet

Das Tablet beim Homeschooling

Genau wie in der Schule, kann das Tablet auch beim Homeschooling verwendet werden. Es ist mit seiner schnellen Foto- und Videofunktion vielleicht sogar noch praktischer als das Laptop oder der PC. Ich würde ein Tablet auch fürs Lernen daheim empfehlen. Allerdings sollten Disziplin und Arbeitsmoral nicht an der bequemen Handhabung und flexiblen Portabilität des Tablets scheitern. Auf gut Deutsch gesagt, auf dem Sofa sollte man nicht damit rumliegen, sondern auch mit dem Tablet schön weiter am Schreibtisch lernen.

Es könnte noch viel mehr Lernprogramme geben

Natürlich gibt es bereits Lernprogramme und Übungstools. Aber es gibt in diesem Bereich noch sehr viel ungenutzte Kapazitäten und es gilt, noch viel Neuland zu entdecken. Eigentlich kann Schule nur profitieren, wenn Lerngeräte wie das Tablet, das Laptop oder der PC eingesetzt werden. Von diesen drei Möglichkeiten gefällt mir das Tablet tatsächlich am besten. Da Tablet kann überall mit hin genommen werden. Spontane Gruppenbildung ist ebenfalls kein Problem.

Es könnte noch viel mehr Lernprogramme geben

Der Taschenrechner im Rechner

Früher mussten wir in der Schule alle einen Taschenrechner besitzen und mit diesem in Mathematik arbeiten. Heutzutage haben wir dafür das Tablet, das den Taschenrechner in sich trägt. Mit dem Taschenrechner im Tablet lassen sich Ergebnisse blitzschnell übertragen. Das ist eine bequeme Sache und einer von vielen Nebeneffekten des schulischen Arbeitens mit dem Tablet. Der Taschenrechner ist im Rechner mit integriert. Das macht den herkömmlichen Taschenrechner in diesem Fall überflüssig.

Fazit: Das Tablet gehört bereits zur Schule

Natürlich hat das Tablet als Werkzeug für die Schule noch einige Schwachstellen aufzuweisen. Aber die Ansätze sind gut und das Tablet wird sich in der Schule etablieren. Es ist leicht zu transportieren und es ist überall einsatzfähig. Im Gegensatz zum Laptop hat sein Akku auch eine viel längerer Laufzeit. Mich hat das Tablet in der Schule längst überzeugt und ich bin mir ziemlich sicher, dass seine Nutzung in der Schule und für die Schule zur Normalität wird.

EmmaNeumann
EmmaNeumann/ Autorin

Liebe Kollegen und liebe User!
Mein Name ist Emma und ich bin seit einigen Jahren mit wachsender Begeisterung Grundschullehrerin.
Zu meiner Leidenschaft für Pädagogik gesellt sich eine weitere: Ich interessiere mich sehr für Technik und für Technologien. Diese Hilfsmittel setze ich, sehr überlegt und ausgewogen, immer wieder gerne bei meiner Arbeit ein.

Comments: 2
  1. Avatar
    Heike M.

    Ich mag es, dass du selbst Illustrationen für Beiträge zeichnest. Sehr nett :) Es ist sichtbar, du legst die Seele darin! :oops: :oops: :oops:

    1. EmmaNeumann
      EmmaNeumann (author)

      Vielen Dank, solche Kommentare sind wirklich inspirierend für die weitere Arbeit!❤ Ja, wie ich in den Beiträgen geschrieben habe, ich liebe es zu zeichnen (obwohl mache ich es nicht sehr gut lol), und es macht mir Freude, Bloggen und Zeichnen zu kombinieren :)

Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: