Die 11 beste Plagiatsprüfungen online für das Prüfen der Hausaufgaben

Spätestens seit in den Nachrichten immer wieder von Plagiatsvorwürfen zu hören ist, lohnt es, sich einen Blick auf die beste Plagiatsprüfung online zu werfen.

Die 11 beste Plagiatsprüfungen online für das Prüfen der Hausaufgaben

Was die Großen tun, um sich einen Titel zu ergaunern, machen schon die Kleinen bei Ihren Hausaufgaben nach.

Welche Themen dich im Artikel erwarten:

  • Wieso du eine Plagiatsprüfung brauchst
  • Wie funktioniert ein Plagiatscheck?
  • Vor- und Nachteile eines Plagiatschecks
  • Die 11 besten Plagiatsprüfungen online

Da ich aus beruflichen Gründen ständig mit Kontrollieren von Schularbeiten beschäftigt bin, habe ich mich natürlich mit dem Thema Plagiat beschäftigt. Ich habe mir diverse Tools aus dem Internet angesehen, damit ich dir die zeigen kann, die am besten sind.

Für meinen Test habe die 11 besten Plagiatsprüfungen herausgesucht und stelle diese dir hier vor.

  1. Grammarly →
  2. Scribbr →
  3. Dupli Checker →
  4. No Plagiat →
  5. Bachelorprint →
  6. Plagium →
  7. Studi-Kompass →
  8. Plagiarism Detector →
  9. Quetext →
  10. Plagtracker →
  11. EduBirdie →

Alles hat damit angefangen, als ich in meiner Klasse zwei Schüler hatte, die eine gewisse Rivalität miteinander hatten. Sie waren von den Noten immer gleichauf, bis einer von ihnen mit einmal deutlich besser wurde.

Ich habe natürlich zunächst gedacht, dass er fleißiger gelernt hat und deshalb besser wurde. Aber als mir in einer Prüfung einige Unregelmäßigkeiten auffielen, habe ich das genauer überprüft.

Ja, das Ergebnis war verheerend. Ich musste feststellen, dass er ganze Hausaufgaben aus dem Internet abgeschrieben hat. Das hätte ich ohne ein Tool nicht so schnell herausgefunden.

Ich würde mich darüber freuen, wenn du dir kurz die Zeit nimmst, in meine anderen Artikel hineinzuschauen. Du findest dort hilfreiche Informationen zu interaktiven Whiteboards und Multifunktionsdruckern.

Wieso du eine Plagiatsprüfung brauchst

Bevor es zum Ausdrucken und Einreichen der Arbeit geht, wird der Text einer Plagiatsprüfung unterzogen. Vielen Studierenden ist das häufig zu nervig, da nach all der harten Arbeit ein weiterer Arbeitsschritt auf sie wartet. Doch um diesen führt kein Weg herum: Auch wenn du deinen Text nicht selbst prüft, die Universität wird es mit Sicherheit tun.

Der Sinn, der dahinter steckt, ist, ob deine geschriebene Arbeit wirklich von dir ist. Es gibt immer wieder die Versuche den Arbeitsweg abzukürzen, schon alleine wegen der Menge an Inhalten und den Abgabefristen. Das ist natürlich keine Entschuldigung für das Kopieren von anderen Textabschnitten.

Besser ist es, den eigenen Text auf Plagiat zu prüfen, um solche Fehler zu vermeiden

Aber wie schon erwähnt steckt nicht immer böse Absicht dahinter. Schnell kann es passieren, dass das Nennen einer Quelle vergessen wird. Das passiert besonders bei Zitaten aus deinen Hausaufgaben, die du schon öfters verwendest. Dein Gehirn trickst dich sozusagen aus. Du erinnerst dich an einen Abschnitt aus einer vergangenen Hausarbeit und schreibst sie im neuen Kontext in deine Bachelorarbeit. Dabei vergisst du, dies als Zitat aus deiner eigenen Quelle zu markieren.

Besser ist es, den eigenen Text auf Plagiat zu prüfen, um solche Fehler zu vermeiden. Fehler, die du selbst entdeckst, sind immer besser, als dass sie von anderen gefunden werden. So kannst du sie immer noch korrigieren.

Wie funktioniert ein Plagiatscheck?

Der Plagiatscheck wird mit einer Software gemacht, die darauf spezialisiert ist, den Text zu analysieren. Dafür gibt es im Internet Plattformen, auf denen du den Text hochlädst und Dienstleister, die für dich die Arbeit prüfen.

Das hat dazu geführt, dass mittlerweile alle Universitäten und Hochschulen eine Plagiatssoftware benutzen

Der eingereichte Text wird elektronisch nach verdächtigen Abschnitten analysiert, die mit einer Datenbank abgeglichen werden. Dabei werden Wortkombinationen herausgefiltert und auf Ähnlichkeit mit anderen Texten verglichen. Am Ende steht ein Rating, zu wie viel Prozent der Text anderen gleicht.

Zusätzlich prüft die Software dein Literaturverzeichnis, ob die Quellen mit den Zitaten übereinstimmen. Ein Mensch muss sich dann den Score genauer ansehen, um die Auswertung der markierten Stellen vornehmen zu können. Dabei schaut dieser, ob tatsächlich die Quellen fehlen oder ob ein Abschnitt geklaut wurde. Er dann kann abschließend darüber bestimmt werden, ob es sich bei dem Text um ein Plagiat handelt.

Jetzt ist es noch bequemer geworden, die Texte zu überprüfen: Öffne einfach den Laptop und wählen Sie eines der Programme aus der Liste unten aus.

Vor- und Nachteile eines Plagiatschecks

Im Grunde hast du zwei Möglichkeiten zur Auswahl, um einen Plagiatscheck für deine Bachelorarbeit durchzuführen. Sie teilen sich grob in kostenlose und kostenpflichtige Angebote auf, die von einem professionellen Anbieter durchgeführt werden.

Du hast zwei Möglichkeiten zur Auswahl

Im Folgenden erkläre ich dir, warum es besser ist, zu einer professionellen Prüfung zu greifen. Ich habe die Erklärung in drei Abschnitte gegliedert, die sich mit den Vor- und Nachteilen der beiden Möglichkeiten beschäftigt.

Kostenlose Plagiatssoftware – Nachteile:

  • Bei einer kostenlosen Plagiatssoftware hast du immer eine limitierte Zeichenanzahl. Das bedeutet, dass du keine langen Texte einreichen kannst. Sie ist meistens um die 5.000 Zeichen begrenzt. Dir bleibt keine andere Wahl, deinen Text stückweise in das Programm einzufügen.
  • Die Datenbank ist kleiner, mit der deine Arbeit verglichen wird. Dadurch können Fehler unentdeckt bleiben, weil bestimmte Datenbanken nicht abgerufen werden.
  • Manche Anbieter haben einen schlechten Datenschutz, was gerade bei wissenschaftlichen Arbeiten ein Problem sein kann. Prüfen daher, ob deine Daten ausreichend geschützt sind.

Kostenpflichtige Plagiatssoftware – Vorteile:

  • Es gibt einen Kundenservice, den du bei Problemen kontaktieren kannst.
  • Der Datenschutz wird ernst genommen, sodass du sicher sein kannst, dass deine Masterarbeit nicht in unbefugte Hände kommt.
  • Die Prüfung wird sehr ausführlich gemacht und deckt alle relevanten Datenbanken ab.
  • Zusätzlich zum Ergebnis erhältst du einen Report, der dir die Ergebnisse erklärt.

Kostenpflichtige Plagiatssoftware – Nachteile:

  • Wie der Name schon verrät, ist die Software mit Kosten verbunden. Diese liegen aber meistens im erträglichen Bereich, sodass auch Studenten mit einem geringen Einkommen, sie sich leisten können.

Die 11 besten Plagiatsprüfungen online

Sie erfüllen nach meinen Kriterien alle Bedingungen, die ein solches Tool erfüllen muss. Schaue sie dir in Ruhe an und teste sie, damit du das Tool findest, was deinen Zwecken entspricht. Um dir die Auswahl zu erleichtern, habe ich etwas zu jedem Tool geschrieben.

1. Grammarly

GrammarlyGrammarly ist ein altbekanntes Programm, das die Rechtschreibung überprüft und jetzt zusätzlich eine Plagiatsprüfung anbietet.

Das Programm nennt sich Grammarly@edu und kann auf Anfrage für mehrere Personen bezogen werden.

2. Scribbr

ScribbrScribbr ist die bekannteste Software unter den Plagiatsprüfungen und bietet dir noch weitere Tools an.

So hast du noch ein Programm, dass deine Texte Korrektur liest und einen Literaturgenerator, der automatisch ein Literaturverzeichnis erstellt.

3. Dupli Checker

Dupli CheckerDies ist eine kostenlose Software, die du frei im Internet benutzen kannst.

Du brauchst nur auf der Webseite deinen Text einfügen und das Programm prüft deinen Text. Allerdings ist es auf 1.000 Wörter begrenzt.

4. No Plagiat

No PlagiatAuch mit „No Plagiat“ kannst du kostenlos deinen Text testen. Dafür musst du einen Account anlegen und deine Texte hochladen.

Die Webseite bietet für Teams und Studenten weitere Mittel an und ein kostenpflichtiges Lektorat kann hinzugebucht werden.

5. Bachelorprint

BachelorprintDieses Tool ist recht einfach gestaltet. Auf der Webseite siehst du drei verschiedene Angebote, die sich nach der Textlänge richten. Je nachdem wie lang dein Text ist, kannst du eine oder andere Angebot kaufen und dann deine Arbeit hochladen, um sie prüfen zu lassen.

6. Plagium

PlagiumBei Plagium kannst du dich kostenlos registrieren und dann entscheiden, welches Bezahlmodell deinen Ansprüchen gerecht wird. Die Preise richten sich nach der Seitenzahl.

Das Tool ist als ein Add-on zu Google Docs gedacht und kann in Google direkt die Texte prüfen.

7. Studi-Kompass

Studi-KompassDiese Seite ist für Studenten gedacht, die eine Anfrage auf der Webseite machen könne.

Zuerst füllst du das Anfrageformular aus und entscheidest, ob du eine Korrekturlesung, Plagiatsprüfung oder Lektorat kaufen möchtest.

8. Plagiarism Detector

Plagiarism DetectorAuf dieser Webseite brauchst du nur deinen Text einfügen und die Überprüfung aktivieren.

Vielmehr macht das Programm nicht, außer den Text in Word-Datei oder PDF zu konvertieren.

9. Quetext

QuetextMit „Quetext“ kannst du deinen Text erstmal kostenlos prüfen lassen. Aber für weitere Hilfen musst du extra bezahlen.

10. Plagtracker

PlagtrackerPlagtracker ist etwas breiter aufgestellt und richtet sich an Studenten, Lehrer, Publisher und Webseiten-Besitzer. Für jeden dieser Bereiche kannst du das Angebot individualisieren, um das zu bekommen, was du für deine Arbeit brauchst.

11. EduBirdie

EduBirdieDieser Service ist auf die Bedürfnisse von Studenten spezialisiert.

Es gibt einen Live-Chat, bei dem du deine Wünsche äußern kannst und du hast die Möglichkeit aus einer Liste von Akademikern, die Personen herauszusuchen, die deine Arbeit prüfen sollen.

Ein paar Videos zum Thema

Ich möchte ein paar Videos mit den Erfahrungen meiner Kollegen bei der Verwendung von Plagiatsprüfungen teilen, die ich auf YouTube gefunden habe.

Plagiatsprüfung von Scribbr – Ergebnis einfach erklärt! | Scribbr

Hier wird das Tool Scribbr vorgestellt, welches von vielen Instituten und Universitäten benutzt wird. Es hat eine sehr große Datenbank, die den eingefügten Text mit anderen wissenschaftlichen Arbeiten prüft und am Ende einen Score ausgibt, wie stark der Text den anderen ähnelt.

Plagiat vermeiden | 5 todsichere Tipps gegen Plagiarismus in deiner wissenschaftlichen Arbeit

Studierende sind auch nur Menschen, das heißt, dass viele Fehler oft unbewusst sind. Um dies zu verhindern, gibt dieses Video Tipps, wie du dich besser bei deiner Arbeit vorbereiten kannst, damit dir nicht später ein Plagiat vorgeworfen wird.

PLAGIATSPRÜFUNG ONLINE | Erklärung des Plagiatsreports

Ein anderes Tool für Plagiatsprüfung ist Bachelorprint, bei dem du deinen Text auf der Webseite hochlädst. Die Seite prüft deinen Text und markiert die Stellen im Text, die Ähnlichkeit zu anderen Arbeiten haben. Es liegt natürlich in der Sache, dass Texte immer eine kleine Ähnlichkeit zu anderen haben, weshalb ein kleiner Prozentsatz kein Problem darstellt.

Woher weiß ich, dass es kein Plagiat ist? | Studieren mit Grips

Der Student in diesem Video gibt noch einmal einen Tipp, wie du verhinderst, dass indirekte Zitate als Plagiat gewertet werden. Auch das Paraphrasieren muss als Zitat gekennzeichnet werden.

Was ist ein Plagiat? Definition | Konsequenzen | Vermeidung

In diesem Video findest du eine Erklärung, was ein Plagiat ist, woran du es erkennst und wie du es verhinderst. Es ist gut zu wissen, wie du diese Fehler vermeidest, da die Konsequenzen beim Entdecken eines Plagiats deutlich schlimmer sind.

Fazit

In unserer modernen Welt, die sich immer mehr vernetzt, kann ich mit gutem Gewissen sagen, wie sinnvoll die besten Plagiatsprüfungen online sind. Das, was früher undenkbar war, dass jeder Schüler und Schülerin massenweise Daten zu Hausaufgaben findet und ist heute Realität. Wie bei allen Menschen findet sich eine Tendenz Abkürzungen zu nehmen und sich das Leben einfacher zu machen. Heutzutage ist es unsere Aufgabe, auf dieses Verhalten zu reagieren. Plagiatssoftware ist nur eine Möglichkeit davon.

EmmaNeumann/ author of the article

Liebe Kollegen und liebe User!
Mein Name ist Emma und ich bin seit einigen Jahren mit wachsender Begeisterung Grundschullehrerin.
Zu meiner Leidenschaft für Pädagogik gesellt sich eine weitere: Ich interessiere mich sehr für Technik und für Technologien. Diese Hilfsmittel setze ich, sehr überlegt und ausgewogen, immer wieder gerne bei meiner Arbeit ein.

Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

7 + neunzehn =