Alle wichtigen Informationen über Gesprächsregeln in der Grundschule auf einen Blick

Mit Sicherheit hast du auch keinen Bock mehr auf Streitereien und ständigem Unterbrechen bei Diskussionen unter den Schülern. Darum habe ich mich dazu entschlossen, diesen Artikeln zu schreiben, um von meinen Erfahrungen mit Gesprächsregeln zu berichten. 🗣

11 Gesprächsregeln in der Grundschule und vieles mehr davon

Mir ist schon klar, dass Kinder häufig impulsiv handeln und einen anderen Mitschüler nicht ausreden lassen. Kinder sind halt manchmal ichbezogen und glauben, dass ihre Meinung wichtiger ist als die des anderen.

Im Entwicklungsprozess geht es darum, verstehen zu lernen, dass auch die Meinung und Erfahrung anderer Personen ebenfalls hilfreich sein können. Auf Erwachsene zu hören mag wohl einfacher sein, aber unter Gleichaltrigen ist das schwieriger.

Darum ist es um so wichtiger, einen Leitfaden zu geben, um dem anderen Zeit zu geben, sich auszudrücken. Dies ist umso bedeutender in der Kommunikation im Hinblick auf die unterschiedlichen Gesellschaftsschichten und Kulturen.

Erst wenn das Kind versteht, das in anderen Familien bestimmte Dinge anders gehandhabt werden, lernt es die unterschiedlichen Herangehensweisen in der Gesellschaft. Also bleib dran und lies, was ich über meine Methoden schreibe. 🙋

Was Gesprächsregeln sind

Der beste Weg, die Schüler an die Gesprächsregeln heranzuführen, ist, sie gemeinsam mit den Lehrern festzulegen. Gib den Schülern die Möglichkeit, während des Unterrichts sich gegenseitig auf die Einhaltung der Regeln aufmerksam zu machen.

Gesprächsregeln helfen, die Kommunikation zu verbessern

Zusätzlich wird die Diskussionskultur durch Gesprächsförderer untermauert. Formuliere die gefundenen Regeln mit der Klasse und schreibe sie auf ein Plakat, damit sich alle daran erinnern können.

Die Gesprächsregeln lassen sich wunderbar in die allgemeinen Klassenregeln integrieren. Darüber habe ich schon bereits geschrieben und wer das nachlesen will, kann das hier tun. 📑

Warum Gesprächsregeln für die Grundschule hilfreich sind

  • Gesprächsregeln bringen Ordnung in die Gruppe, dadurch das jeder nacheinander drankommt
  • Es wird verhindert, dass alle durcheinanderreden
  • Den Kindern wird vermittelt, dass ihre Meinung wichtig ist
  • Es wird der soziale Umgang geübt
  • Soziale Kompetenz wird gefördert und Bewusstsein für die anderen geschaffen
  • Es wird darauf geachtet, dass die Meinung des anderen ernst genommen wird
  • Das Artikulieren und die eigene Ausdrucksweise wird trainiert
  • Der Fokus wird auf ein Gesprächsthema gelegt
  • Die eigene Meinung kann mit der Gruppe hinterfragt werden

Ich habe noch dieses kleine Video von Youtube hinzugefügt. Es zeigt ziemlich anschaulich, wie die Gesprächsregeln im Unterricht angewendet werden können. Natürlich wird auch darauf eingegangen, was der Vorteil daran ist. Viel Spaß beim Anschauen! 📼

Voraussetzung für gute Gesprächsregeln in der Grundschule

  1. Jede Person, die etwas zum Thema beitragen möchte, muss sich melden
  2. Nur ein Schüler oder Schülerin redet zur gleichen Zeit
  3. Es wird erst geredet, wenn das andere Kind ausgesprochen hat
  4. Jeder Beitrag der Schüler wird als gleichwertig betrachtet
  5. Während jemand redet, wird aufmerksam zugehört und dabei der Augenkontakt gehalten
  6. Die Mitschüler*innen werden mit dem Vornamen angesprochen
  7. Niemand wird beleidigt oder persönlich angegriffen
  8. Über unpassende oder undeutliche Äußerungen wird nicht gelacht. Ein Auslachen des anderen passiert schon gar nicht
  9. Es wird darauf geachtet, beim Thema zu bleiben
  10. Jedem wird Zeit gegeben, um die richtigen Worte zu finden und sich verständlich auszudrücken
  11. Eventuell kann Hilfestellung geleistet werden, um die eigene Meinung zu begründen

Das Erarbeiten diser Regeln mit der Klasse ist ein guter Moment, um darüber zu reflektieren.

Schüler können sich noch einmal über ihr Verhalten Gedanken machen

Beispielsweise kannst du darüber nachdenken, wie du zukünftige Diskussionsrunden mit den Schülern gestalten möchtest und worauf es zu achten gilt. Du kannst auch mit deinen Schülern gemeinsam darüber reflektieren und Ideen entwickeln. Mein Artikel zu dem Thema Reflektieren findest du hier.

Schreib mir, was dir dazu einfällt! Hast du Ideen, wie man mit den Schülern diskutieren kann? Oder hast du gute Erfahrungen gemacht? Schreibt es mir in die Kommentare! 🖌

Arbeitsblätter über Gesprächsregeln in der Grundschule

Ich habe mir mal wieder die Mühe gemacht, mir einige Arbeitsblätter aus dem Internet zu suchen. 👀

Idee 1

Das Erste, was ich gefunden habe, kostet ein klein wenig. Dafür ist es sehr anschaulich gestaltet. Du kannst verschiedene Blätter herunterladen, auf denen bereits die Regeln festgehalten sind. Diese kannst du in der Klasse für alle sichtbar aufhängen oder als Karten hochhalten.

Es ist notwendig, dass Plakate immer daran erinnern, wie man mit Klassenkameraden und Lehrern spricht

Das ergibt natürlich dann Sinn, wenn ein Kind eine Regel nicht einhält und kann durch das aufzeigen der Karte an die jeweilige Regel erinnert werden.

Webseite: Eduki.com

Idee 2

Diese Arbeitsblätter sind ebenfalls von Eduki.com und haben andere Bilder. Aber es sind im Grunde genommen dieselben Regeln. Um sie als Karten einzusetzen, fallen mir gleich ein paar Spiele wieder ein. Zum Beispiel kann ein Thema ausgewählt werden, über das diskutiert wird.

Mit dem Spiel merken sich die Kinder alles schneller

Die Kinder erhalten Punkte für jede eingehaltene Gesprächsregel. Die Karten fungieren sozusagen als Rote Karte. Um mir nicht selber die Rote Karte geben zu müssen, weil ich vom Thema abschweife, schreibe ich mal weiter. Oder schreib mir, was du von dem Spiel hältst!

Webseite: Eduki.com

Idee 3

Weiter geht es mit einem kostenlosen Angebot, was du einfach herunterladen kannst. Auf dieser Seite findest du ein Arbeitsblatt, das die Gesprächsregeln in Listenform bereits aufgestellt hat. Es sind insgesamt 10 Regeln, die alle wichtige Regeln für das Diskutieren umfassen.

Wenn Kinder ihre Hand an die Regeln legen, werden sie sie besser einhalten

Du kannst es als DIN 3 Blatt in der Schule ausdrucken lassen und das etwas schmucklose Blatt von den Schülern ausmalen lassen. Anschließend hängst du es in der Klasse auf und erklärst die einzelnen Regeln. Oder benutze es als Inspiration für die eigenen Regeln und gestalte mit der Klasse ein eigenes Arbeitsblatt. 🚦

Webseite: Grundschule Arbeitsblätter.de

Idee 4

Das Arbeitsblatt gehört auch in der Kategorie der kostenlosen Blätter. Lade es dir herunter und drucke es als DIN 4 oder 3 Blatt aus. Das Arbeitsblatt funktioniert anders als die reguläre Listenform. Es besteht aus zwei Spalten, die sich in positive und negative Merkmale aufteilen.

Auf der linken Seite können alle Merkmale aufgeschrieben werden, die sich förderlich auf eine Diskussion auswirken. Die rechte Seite beinhaltet die gegenteiligen Merkmale, die das Unterhalten stören.

Es ist immer wichtig, darüber zu sprechen, wie man sich nicht benimmt

Es ist deshalb eine interessante Alternative, weil es von den Regelvorhalten weggeht, die einige Schüler nicht leiden können. Darüber lässt sich auch nachdenken, wie Regeln vermittelt werden können.

Webseite: Lehrerfortbildung-bw.de

Idee 5

Das ist ein echt super Video auf Youtube von einem anderen Kollegen. In diesem Fall geht es darum, wie die Schüler dem Lehrer zuhören sollen. Ich weiß, wie viele Lehrer*innen an diesem Thema verzweifeln und wie viel Überwindung es kostet, sich durchzusetzen. Aber mit den vier Regeln aus dem Video kommt man einen großen Schritt weiter.

Es reicht natürlich nicht nur Regeln aufzustellen, sondern sie auch sinnvoll durchzusetzen. Damit will ich nicht zurück in dunkle Zeitalter, wo mit Schlägen gedroht wurde, sondern zu den pädagogischen Mitteln, denen sich der Kollege bedient. Manchmal kommt man mit Humor weiter als mit dem Drohen.

Idee 6

Mit diesem Video auf Youtube möchte ich das Konzept von Gesprächsregeln infrage stellen. Selbstverständlich bin ich für Regeln im Unterricht, aber ich finde es auch wichtig, diese zu hinterfragen. Der Therapeut in dem Video gibt ein paar interessante Denkanstöße, über die es sich nachdenken lässt.

Das Regelfolgen kommt immer mit dem Problem daher, dass es ein Verbot ausspricht. Jeder, der mit Kindern zutun hat, weiß, wie sehr Verbote die Kinder stören. Eine Alternative kann sein, indem man Ziele formuliert, die den Kindern einen klaren Nutzen von Regeln aufzeigt. Als soziale Wesen sind wir stets daran interessiert, zusammen an ein Ziel zu gelangen. 🚫

Idee 7

Zum Abschluss habe ich noch dieses wundervolle Video auf Youtube der Refik-Veseli-Schule in Berlin. Sie haben sich die Mühe gemacht, während ihrer Projektarbeit eigene Filme zu drehen mit dem Titel „Respekt!“. In den Episoden geht es um die Themen Diskriminierung, Schulklima, Pünktlichkeit, Konflikte, Verantwortung und Verhalten.

Das Ergebnis ist ein echt sehenswerter Film und ich finde es echt toll, wie viel Mühe sich die Schüler*innen gegeben haben. Es lohnt sich vor allem darum, um die Sichtweise der Kinder zu sehen. Als Erwachsene werden wir zu schnell blind für die Gedankengänge von Kindern und deshalb lohnen sich solche Filme. 💃

Nützliche Ressourcen

Fazit

In meiner langjährigen Erfahrung als Lehrerin konnte ich mich immer wieder davon überzeugen, wie sinnvoll Gesprächsregeln sind. Es geht nicht darum, die Schüler in ein Korsett zu schnüren, dass ihre Meinungsfreiheit einschränkt, sondern ein Gefühl zu vermitteln, was eine angenehme Gesprächskultur ist.

Es geht darum, den Schülern, die oft im Klassenverband nicht gehört werden, die Möglichkeit zu geben, sich zu äußern. Denn wenn wir nicht lernen, auf einander acht zu geben, verspielen wir die Chance, uns als Erwachsene auf Augenhöhe zu begegnen. 🤦‍♂️

So mein*e Liebe*r, dass war mal wieder ein langer Artikel von mir und ich würde echt gerne wissen, wie er dir gefallen hat. Schreib mir bitte deine Meinung dazu! 💖

EmmaNeumann/ Autorin

Liebe Kollegen und liebe User!
Mein Name ist Emma und ich bin seit einigen Jahren mit wachsender Begeisterung Grundschullehrerin.
Zu meiner Leidenschaft für Pädagogik gesellt sich eine weitere: Ich interessiere mich sehr für Technik und für Technologien. Diese Hilfsmittel setze ich, sehr überlegt und ausgewogen, immer wieder gerne bei meiner Arbeit ein.

Comments: 2
  1. Frau Lehrer

    Gibt es Regeln für den Lehrer?

    1. EmmaNeumann (author)

      Natürlich! Aber jeder Lehrer erfindet sie selbst. Für mich ist, zum Beispiel, die Hauptregel, die Persönlichkeit des Kindes zu respektieren✌

Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: